zurück zur Laborübersicht

Demoversuch

Versuchsvorbereitung, Tank Simulation

Bei dem hier zu Grunde gelegten Versuch handelt es sich um die Simulation eines Fluidtanks, wie er in Produktionsprozessen oder der industriellen Bereitstellung von Prozessfluiden durchaus üblich ist. Die Kernaufgabe dieses Systems liegt darin, für eine zuverlässige Bereitstellung des Fluiden innerhalb festgelegter Parameter zu gewährleisten. Der hier vorgestellte Aufbau simuliert einen permanenten, jedoch unstetigen Fluidbedarf und einstellbare Zulaufbedingungen, bzw. Vorhaltebedingungen. Über das bereitgestellte Frontpanel können Betriebsparameter des Systems an verschiedenen Stellen verändert werden. Hierfür wurden die Parameter gruppiert.
...

Laden Sie sich das vollständige Skript runter:
Skript Demoversuch

zurück zur Laborübersicht

zurück zur Laborübersicht

Demoversuch

Aufgabe, Tank Simulation

  1. Starten Sie die Simulation und beobachten Sie die Graphen der Parameter. Welche Größen werden hier angezeigt?
  2. Ab welcher Zulauftemperatur wird die maximal gewünschte Temperatur nicht mehr erreicht?
  3. Wie Groß muss die Heizenergie bemessen sein, um bei einem Zufluss von 0,55 noch die maximal gewünschte Temperatur zu erreichen?

zurück zur Laborübersicht

zurück zur Laborübersicht

Demoversuch

Zielgruppe
Interessierte Personen aller Fachbereiche innerhalb und außerhalb der Hochschule
Vorlesungsbezug
Gering, sonst Bachelor Energie- und Verfahrenstechnik
Verfügbarkeit
Permanent
Dauer
30 Minuten
Forschungsbereich
Prozesstechnik und Anlagenautomatisierung
Voraussetzung
Spieltrieb und Interesse
Technisch: Wärme- und Stofftransport, Grundlagen der Thermodynamik
Art des Experiments
Bedienung einer Prozesssimulation
Beschreibung
Simuliert wird ein Vorratsbehälter für ein, wie auch immer, Prozessfluid. Der Nutzer erhält Zugriff auf die verschiedenen Parameter des Prozesses und soll das Verhalten der Abgebildeten Anlage experimentell erforschen.
Kontakt

Virtualisierung verfahrenstechnischer Prozesse
Nikolas Roß, M. Sc.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0234 / 32 26529

zurück zur Laborübersicht