zurück zur Laborübersicht

Sil-o-Lab

Zielgruppe
Studierende aller Ingenieur Fakultäten.
Vorlesungsbezug
Elektrotechnik:
Grundlagen der Elektrotechnik, Elektronische Schaltungstechnik, Grundlagen der Hochfrequenztechnik, Grundlagen der Radartechnik, Hochfrequenzmesstechnik, verschiedene Praktika und Seminare

Maschinenbau:
Mechanische Verfahrenstechnik, Prozesse der Mechanischen Verfahrenstechnik
Verfügbarkeit
Nach Absprache
Dauer
20 Minuten - einfaches Experiment
6 Monate - Abschlussarbeit
Forschungsbereich
Elektrotechnik: Hochfrequenztechnik, Elektronische Schaltungstechnik
Maschinenbau: Mechanische Verfahrenstechnik
Voraussetzung
Elektrotechnik:
Vorlesungen zu Grundlagen der Elektrotechnik, Elektronische Schaltungstechnik, Grundlagen der Hochfrequenztechnik, Grundlagen der Radartechnik

Maschinenbau:
Vorlesungen zu Grundlagen der Mechanischen Verfahrenstechnik
Art des Experiments
Ansteuerung, Auslesen und Auswertung von Sensoren der Prozessindustrie. Überwachung von prozessrelevanten Messgrößen bei Transport und Lagerung von Schüttgut.
Beschreibung
Versuchsanlage bestehend aus zwei, mit Schüttgut gefüllten, Silos. Durch pneumatische Förderanlage lassen sich Silos gegenseitig beschicken, dynamische Befüll- und Entleerungsvorgänge können gefahren werden. In der Versuchsanlage sind Sensoren zur Bestimmung physikalischer Größen verbaut, die relevanten messtechnischen Größen wie z. B. Temperaturen, Drücke, Füllstände, Strömungsgeschwindigkeiten, Massendurchflüsse, Stromstärken, Drehzahlen, mechanische Schwingungen etc. messen können. Verwendete Messtechnik und Förderventilator werden durch Feldbussystem angesteuert und sind für Studierende als Einzelkomponenten steuer- und regelbar und als Multisensorsystem kombinierbar. Programmierung und Steuerung des Feldbussystems können von Studierenden durchgeführt werden. Kombination aus industrieller Messtechnik, Laborsensorik und Feldbusses zur Fernsteuerung ermöglichen es den Studierenden gezielt einzelne Messgrößen detailliert zu betrachten und Gesamstatus der Anlage zu überwachen und zu beurteilen. Zugriff auf ausgewählte Teile der SPS zur Steuerung des Transportvorgangs.
Kontakt

Lehrstuhl für Hochfrequenzsysteme
Dennis Pohle, M. Sc.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0234 / 32 29698

Lehrstuhl für Elektronische Schaltungstechnik
Jochen Jebramcik, M. Sc.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0234 / 32 29910

Lehrstuhl für die Virtualisierung Verfahrenstechnischer Prozesse
Judith Winck, M. Sc.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0234 / 32 26689

zurück zur Laborübersicht